Atropedia Startseite

Der wohl bekannteste und beliebteste Schweizer Liedermacher Mani Matter raste am 24. November 1972 beinahe ungebremst in einen Baum. Der damals erst 36jährige Berner starb noch auf der Unfallstelle.

Der beliebte Berner Mundart-Liedermacher Mani Matter war erst 36 Jahre alt, als er am 24. November 1972 auf der Autobahn N3 nahe Kilchberg beinahe ungebremst in einen Baum fuhr. Der bis heute von Kindern und Erwachsenen gerne gehörte Troubadour hatte keine Chance und starb noch am Unfallort. Er hinterliess eine Frau und drei Kinder.

Die Umstände des frühen und tragischen Unfalltods des Juristen geben bis heute auch Rätsel auf. Warum Mani Matter in den Baum fuhr, bleibt ungeklärt. Der 36jährige Künstler, dessen Lieder durch ihre Einfachheit und Prägnanz bestechen, befand sich an jenem Novemberabend auf dem Weg an eines seiner Konzerte. Sein Kollege Franz Hohler hatte ihm das Engagement vermittelt.

Obwohl Mani Matter seit über 30 Jahren tot ist, leben seine Lieder mit ungebremster Kraft weiter. Besonders eindrücklich zeichnet der biographische Dokumentarfilm "Worum syt ihr so truurig?" das Leben des Berner Ausnahmetalents nach.

Mani Matter war in einem Personenwagen der Marke FIAT unterwegs. Es schneite, er war mit Verspätung unterwegs an ein Konzert und überholte einen Lastwagen. Dabei kam sein Wagen ins Schleudern.

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Pratteln, Schweiz  CH
Altstätten, Schweiz  CH
Zollbrück, Switzerland  CH
Davos, Schweiz  CH
Seebach, Schweiz  CH