Atropedia Startseite

Schauspielerin stirbt nach Skiunfall

 

Die Schauspielerin Natasha Richardson ist nach einem Skiunfall in Kanada gestorben. Die Ehefrau von Schauspieler Liam Neesen und Mutter von zwei Söhnen soll nach dem Unfall keine Beschwerden gehabt haben, dann aber an einer zu spät bemerkten Hirnblutung gestorben sein.

 

Die erst 45jährige Natasha Richardson, die ihren Ehemann, den bekannten Schauspieler Liam Neesen, bei den Dreharbeiten zum Film "Nell" kennengelernt hatte, soll nach ihrem leichten Skiunfall in einer kleinen kanadischen Ortschaft keine Beschwerden gehabt haben.  Erst eine Stunde später stellten sich bei der blonden Schauspielrein Kopfschmerzen ein, und sie wurde mit dem Privatjet ihres Mannes in ein Spital in New York geflogen.

Tod durch Hirnblutung

Doch für die Mutter eines zwölf- und eines dreizehnjährigen Jungen kam auch diese Massnahme zu spät. Zwei Tage nach ihrem Unfall starb sie am 18. März 2009 an einer Gehirnblutung. Die ganze Familie sei zutiefts geschockt gewesen über den unerwarteten Tod ihrer Natasha. Richardsons Hirnverletzung gehört wohl zu den gefährlichen Fällen, die direkt nach dem Unfall keine Symptome auslösen, und erst später bemerkt werden, wenn sie nicht mehr unbedingt mit dem Ereignis in Verbindung gebracht werden. Doch auch rechtzeitig bemerkt, endet eine Hirnblutung oft tödlich.

Liam Neeson und seine Söhne zogen sich mehrere Wochen vollständig zurück und erschienen erst einen Monat nach dem Tod Richardson wieder an der Öffentlichkeit.

Verknüpfte Sicherheits-Infos

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Stony Rapids, Canada  CA
Halifax, Canada  CA
Niagara Falls, Kanada  CA
Halifax, Canada  CA