Atropedia Startseite

Am Morgen des 17. April 2008 stürzte auf der Passstrasse zum Grossen St. Bernhard zwischen den Ortschaften Orsières und Liddes ein Bus der Firma Marti in eine 150 bis 200 Meter tiefe Schlucht, überschlug sich mehrmals und kam in einem Flussbett zum Liegen.Obwohl in der Gegend noch viel Schnee lag war die Passstrasse geräumt. Eine verschneite Strasse als Unfallursache kann ausgeschlossen werden und auch technische Defekte scheinen keine am Bus vorhanden gewesen zu sein.

Nach Angaben der Kantonspolizei waren 27 Personen an Bord. Davon sind zwölf Businsassen ums Leben gekommen, 15 weitere Menschen wurden verletzt. Unter den Toten befinden sich fünf Männer - einer davon war einer der beiden Busfahrer - sowie sechs Frauen und ein 15–jähriger Jugendlicher.

Der Bus kam am Sonntagmorgen aus der Gegend von Bern. Die Passagiere waren Urlauber auf dem Weg in den italienischen Ort Savona. Dort wollten sie zu einer Kreuzfahrt aufbrechen.

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Morschach, Schweiz  CH
Tannen, Switzerland  CH
Zürich, Schweiz  CH
Val d’Anniviers, Schweiz  CH
Neuhausen am Rheinfall, Schweiz  CH