Atropedia Startseite

20-Jährige stirbt nach Tramunfall

Eine Fussgängerin wird am Mittwochabend beim Überqueren der Strasse von einem Cobra-Tram der Linie 10 erfasst und tödlich verletzt.

Am Mittwochabend kam es kurz nach 17.50 Uhr zu einem tragischen Unfall zwischen einem Cobra-Tram und einer Fussgängerin. In der Nähe der Binzmühlestrasse im Kreis 11 überquerte die 20-jährige Stundentin einen Fussgängerstreifen und wurde in Folge trotz Vollbremsung des herannahenden Trams erfasst und weggeschleudert. Die Studentin war nach Vorlesungsende auf dem Weg Richtung Bahnhof Oerlikon. Beim Überqueren des Fussgängerstreifens, der von Studenten rege benutzt wird, wurde sie vom stadteinwärtsfahrenden Tram erfasst und tödlich verletzt.

Die junge Frau erlag ihren schweren Verletzungen am Donnerstagmorgen im Spital. Der Tramcheuffeur und die Fahrgäste blieben unverletzt. Der genaue Tathergang ist noch immer unklar. Die Stadtpolizei sucht deshalb nach Zeugen und geht auch bereits verschiedenen Hinweise nach. Personen, welche den Unfall miterlebt haben und genauere Angaben zum Hergang liefern können, sollen sich bei der Stadtpolizei Zürich (Tel.: 0 444 117 117) melden. Die Unfallstelle sei weder der Stadt Zürich noch der Universität als heikle Stelle bekannt, ein Anbringen von Warnsignalen vor Tramen und Bussen sei deshalb nicht nötig.

Die tödlichen Unfälle mit den Cobra-Trams (auch gennant Niederflur-Trams) rufen auch die Politiker auf den Plan. Durch einen mechanischen Schutzmechanismus bei den Niederflurtrams sollen künftig solche tödlichen Verletzungen verhindert werden (vergleiche nebenan Bild eines alten Trams mit Schutzmechanismus (links) und einem Cobra-Tram ohne jeglichen Schutz (rechts)).

 

 

 

 

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Davos, Schweiz  CH
Rickenbach, Switzerland  CH
Basel, Schweiz  CH
Olten, Switzerland  CH
Orsières, Switzerland  CH