Atropedia Startseite

Um halb neun Uhr am Abend des 24.07.2013 ereignete sich eines der schwersten Busunglücke in der Geschichte Italiens. Auf der A16 zwischen Monteforte Irpino und Baiano, östlich von Neapel, fuhr ein vollbesetzter Reisebus in ein Stauende und stürtzte danach von einer Brücke 30 Meter in die Tiefe. Von den 48 Insassen kamen 38 ums Leben, darunter drei Kinder. 10 Personen überlebten den schrecklichen Unfall und wurden schwer verletzt. Die Staatsanwalltschaft hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Augenzeugenberichten zufolge gab es Probleme mit den Bremsen und ein Reifen war geplatzt. Der Fahrer soll gegen die Leitplanke gefahren sein, um den Bus zu bremsen.

Verknüpfte Sicherheits-Infos

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Genova, Italien  IT
, Italien  IT
San Lorenzo, Italien  IT
Misano Adriatico, Italy  IT
Giglio, Italien  IT