Atropedia Startseite

Bei einem tragischen Brand sind in der Nacht auf den Ostersonntag 2013 in Saint-Quentin fünf Kinder zwischen zwei und zehn Jahren ums Leben gekommen. Laut Angaben der Feuerwehr brach das Feuer um 22:30 im ersten Stock des Gebäudes aus. Der Vater habe zunächst versucht, die Kinder zu retten. Wegen der Flammen sei er aus dem ersten Stock gesprungen, um einen Nachbar zu Hilfe zu holen. Die beiden wurden jedoch vom Feuer daran gehindert, wieder in das Gebäude zu gelangen. Beim Versuch seine Kinder zu retten, zog sich der Vater selber schwere Verbrennungen zu und musste in ein Krankenhaus in Lille gebracht werden. Erst dort erfuhr er vom Tod seiner Kinder.

Etwa 50 Feuerwehrleute standen im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Nach den Erkenntnissen, welche am Ostersonntag vorlagen, handelte es sich nicht um Brandstiftung.

Verknüpfte Sicherheits-Infos

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Champs Elysées, France  FR
Huez, Frankreich  FR
Havana, Cuba  CU
Val-d’Isère, France  FR
L’Île-d’Yeu, France  FR