Atropedia Startseite

Raserunfall mit drei Verletzten

 

Einmal mehr verursachte ein betrunkener Raser einen schweren Unfall. Mitten in Hombrechtikon knallte ein 19jähriger Fahrzeuglenker in ein entgegenkommendes Auto. Während er selbst unverletzt blieb, schwebt sein 20jähriger Beifahrer noch immer in Lebensgefahr.

 

Am Freitagabend, 14. August 2009, raste ein angetrunkener Autofahrer mitten in Hombrechtikon in ein korrekt entgegenkommendes Fahrzeug. Sowohl der 20jährige Beifahrer des Unfallverursachers als auch Fahrer und Beifahrer des ebenfalls involvierten Autos wurden dabei verletzt. Nachdem der 19jährige Raser in den entgegenkommenden Wagen geknallt war, raste er auch noch in den Eingang der reformierten Kirche Hombrechtikons.

Beifahrer in Lebensgefahr

Ein Grossaufgebot an Polizei und Rettungsdiensten begab sich zum Unfallort und der schwerverletzte Beifahrer, der im Wagen eingeklemmt war, musste aus Wrack geborgen und mit der Rega ins Spital geflogen werden. Laut Werner Schaub, Sprecher der Kantonspolizei Zürich, schwebt der junge Mann noch immer in Lebensgefahr und liegt im künstlichen Koma.

Auch der 30jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs erlitt erhebliche Knochenverletzungen und befindet sich noch in Spitalpflege. Seine 24jährige Beifahrerin wurde hingegen nur leicht verletzt. Einzig der Unfallverursacher selbst blieb gänzlich unverletzt. Der betrunkene junge Mann besass im übrigen noch nicht einmal einen Füherausweis.

Verknüpfte Sicherheits-Infos

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Stäfa, Schweiz  CH
Bassersdorf, Switzerland  CH
Stäfa, Switzerland  CH
Berneck, Switzerland  CH
Zurich, Switzerland  CH