Atropedia Startseite

Formel-1-Pilot Robert Kubica schwer verunfallt

Bei einer Rallye in Italien verlor Robert Kubica die Kontrolle über sein Fahrzeug und ist mit hoher Geschwindigkeit in die Leitplanken und anschliessend gegen eine Kirchenmauer geprallt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen an Hand, Arm und Bein zu.

Der 26-jährige Kubica war als Gaststarter bei der Rallye "Ronde di Andora" dabei. Auf der feuchten Strasse verlor er kurz nach dem Start die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte mit hoher Geschwindigkeit zuerst in eine Leitplanke und danach in eine Kirchenmauer. Dabei rammte sich die Leitplanke in Kubicas Auto und verursachte die schweren Verletzungen bei ihm. In Folge wurde er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Er hatte Verletzungen an der rechten Hand, am Unterarm und am rechten Bein.

Nach einer erfolgreichen 9-stündigen Operation an der rechten Schulter und am rechten Fuss letzten Freitag, befindet sich der Pole nun in einem guten Zustand. Der nächste Eingriff am gebrochenen rechten Ellbogen ist für Mittwoch geplant.

 

 

 

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Giglio, Italien  IT
San Lorenzo, Italien  IT
Viareggio, Italy  IT
Misano Adriatico, Italy  IT
, Italien  IT