Atropedia Startseite

Schwerer Unfall auf der Bobbahn

Gestern Abend sind beim Training zwei Zweier-Bobs im Eiskanal kollidiert: Ein Bob ist ungebremst in einen gestürzten anderen Bob hineingerast.


Bei den Bobinsassen handelt es sich um vier Mitglieder des russischen Nationalteams, welche gestern Abend für den Europacup auf der Kunsteisbahn in Königsee trainierten. Beim Training kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer

zeitgleichen Doppelbenützung der Eisbahn. Der Herren-Zweierbob und der Frauen-Zweierbob starteten zur selben Zeit jedoch von verschiedenen Startpunkten aus. Der Frauen-Zweierbob, welcher weiter unten startete, kam nach einem Kreisel von der Bahn ab und kippte. Erst nach einer Rutschphase kam er dann zum stehen. Jedoch wurden die Frauen vom Verlassen des Bobs gehindert, als der folgende Herren-Zweierbob ungebremst in sie hineinkrachte.

 

Verletzt wurden alle vier Bobinsassen, schwer jedoch nur eine der Pilotinnen aus dem ersten Bob. Sie wurde mit dem Hubschrauber mit einem angeblich offenen Oberschenkelbruch ins Spital geflogen. 

 

Nach ersten Angaben war es der Frauen-Zweierbob, welcher ohne Erlaubnis von der unteren Startbahn seinen Trainingslauf startete. Die Polizei ermittelt jedoch noch den genauen Unfallhergang.

 

Andere interessante Unfälle aus diesem Land

Braunsbach, Deutschland  DE
Wölfersheim, Deutschland  DE
Titisee-Neustadt, Deutschland  DE
Jettingen-Scheppach, Germany  DE
Limbach-Oberfrohna, Deutschland  DE